Schon seit vielen Jahren arbeitet unsere Schule mit der Mülheimer Polizei zusammen und bietet u.a. eine regelmäßige Sprechstunde an: Der Polizist Herr Rieth informiert an jedem 3. Montag im Monat über unser Strafrecht bei Fehlverhalten und informiert z.B. über das Jugendschutzgesetz.
Vorbeugend berät er zur Vermeidung von strafbaren und schädlichen Vorfällen und freut sich, wenn seine Sprechstunde genutzt wird!
Dies ist auch ohne Voranmeldung möglich.

Seit Januar 2019 bin ich an der RSM als Mitarbeiter im sog. Multiprofessionellen Team tätig. Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Unterstützung und Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Lehrer/innen und Kooperationspartnern der Realschule Stadtmitte im Arbeitsbereich „Berufsorientierung“ der Jugendlichen in Jahrgang 8, 9 und 10 der Schule. Ich möchte als Handwerksmeister die Schülerinnen und Schüler professionell begleiten und ihnen individuell gestaltete berufliche Zukunftsperspektiven aufzeigen.

Hier eine Kurzvorstellung meiner Person
Hier meine umfassende Zusammenstellung der „Ausbildungsberufe, Berufsfelder und Berufsorientierung“

Seit Januar 2019 bin ich an der RSM als Mitarbeiter im sog. Multiprofessionellen Team tätig. Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Unterstützung und Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Lehrer/innen und Kooperationspartnern der Realschule Stadtmitte im Arbeitsbereich „Berufsorientierung“ der Jugendlichen in Jahrgang 8, 9 und 10 der Schule. Ich möchte als Handwerksmeister die Schülerinnen und Schüler professionell begleiten und ihnen individuell gestaltete berufliche Zukunftsperspektiven aufzeigen.

Hier eine Kurzvorstellung meiner Person
Hier meine umfassende Zusammenstellung der „Ausbildungsberufe, Berufsfelder und Berufsorientierung“

Am 18. Februar 2019 hatte unsere Realschule Stadtmitte ein Ensemble der Berliner Theatertruppe „Radiks“ zu Besuch. Für Schüler/innen der Jahrgänge 6 bis 9  wurde durch zwei Aufführungen des Stücks  „Fake oder War doch noch Spaß“  das Thema „Cybermobbing“  vor Augen geführt: dessen möglicher Verlauf und dessen nicht vorhersehbare Folgen für alle Beteiligten.

Bereits am 21. Januar 2019 führte die Klasse 7B einen interaktiven Workshop zum Thema "Rassismus und Antisemitismus" durch.
Initiiert und angeleitet durch erfahrene Referenten der "JuMu-Gesellschaft gGmbh" (Düsseldorf) erfuhren die Schüler/innen sehr viel Interessantes über das Leben der jüdischen und muslimischen Menschen in Deutschland. Dabei wurden Schüler/innen in den Gesprächen mit eingebunden und viele Fragen beantwortet. Ein Halal-Koscher-Buffet rundete den interessanten Vormittag ab.

Hier zu den Bildern

Am 19.2.2019 war es abends wieder soweit: Die Türen der Aula schlossen sich und der Blick der ca. 200 gut gelaunten Gäste richtete sich geradeaus Richtung Bühne. Vor der Bühne: ein reichlich gedeckter Gabentisch mit einer Vielzahl an Urkunden und kleinen Geschenken, zur Ehrung von ca. 80 SuS, Eltern der Schulpflegschaft und der Leiterin einer AG.
Auf der Bühne: Eine Szene wie aus dem Fernsehen. Ein festlich gedeckter Tisch mit zwei eleganten Frauen und ein/er Butler/in daneben. Der Anblick erinnerte mit Absicht an „Dinner for one“, denn die Realschule Stadtmitte wird diese Jahr 90 Jahre alt. Anlass genug, dies bei den Veranstaltung in diesem Jahr zur Geltung zu bringen.
Seri Mustafa und Rina Kurtaj schlüpften als Moderatorinnen in die Rolle der Miss Sophie, während Frau Bahr die Rolle des James übernahm. Unterhaltsam führten sie so durch das Programm des Abends.

Hiermit laden wir Sie herzlich ein, mit uns am Dienstag, 19.2.2019, unseren 11. Ehrungsabend zu feiern.
Dieser Abend bildet gleichzeitig einen Baustein der Feierlichkeiten zum 90-jährigen Jubiläum unserer Realschule, die im Januar 1929 im Bauhaus-Stil entstand. In unserer schönen Aula werden auch 2019 Uhr nicht nur Lobreden gehalten, sondern auch kleine Belohnungen übergeben: an alle die Schüler/innen und Erwachsenen, die sich engagiert haben, leistungsstark waren oder kreativ unser Schulleben bereichert haben.
Herzlich willkommen!

Hiermit laden wir Sie und Ihre Kinder herzlich ein zum 1. Musik- und Theaterabend im Schuljahr 2018/19!
Am Freitag, 18. Januar 19, wird ab 19 Uhr unsere Theater-AG in der Aula das Stück "Projekt Schule - was nun?" präsentieren. Den musikalischen Rahmen dazu wird unser Chor "Choriander" gestalten.
Einlass ist ab 18.45 Uhr. Lassen Sie sich überraschen!

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Realschule Stadtmitte wünschen Ihnen und Ihren Familien
besinnliche und erholsame Weihnachtsferien und einen guten Übergang ins Neue Jahr! 

Wir freuen uns auf das kommende Jahr, denn bereits im Januar 2019 wird es nicht nur ab dem 21.1. unsere Miniphänomenta zu bestaunen geben, sondern bereits am Freitag, 18.1.19, unseren 1. Musik-  und Theaterabend im Schuljahr 2018/19! Am Samstag, 26.1.19, ist dann ab 10 Uhr der Tag der offenen Tür unserer Schule.

Wir freuen uns über Ihren Besuch:  Herzlich Willkommen zu allen Veranstaltungen!

Unsere Arbeit in den vergangenen Schuljahren mit unseren Schülerinnen und Schülern in den sog. MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Biologie, Physik, Chemie und Technik wurde erneut gewürdigt und ausgezeichnet: Wir haben zum wiederholten Mal das „Gütesiegel MINT-SCHULE NRW“ erhalten!
Bei der Zertifizierungsfeier im Juni 2018 wurde die Urkunde durch die Landesvereinigung der Unternehmerverbände NRW e.V. feierlich übergeben. Wir sind stolz und freuen uns sehr!

Der Förderverein der Realschule Stadtmitte organisiert für den 27.9.18 , 20 Uhr, ein Konzert der bekannten niederländischen Gruppe „Rock4“ , die „Best of 15 years“ ihrer Band-Geschichte präsentiert - ganz ohne Instrumente!
Der Einlass in die Aula ist ab 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro und an der Abendkasse für 17 Euro. Zu erhalten sind die Karten bereits im Sekretariat der Schule. Auch eine telefonische Vorbestellung ist dort unter 0208-4554870 möglich, ebenso wie eine Reservierung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hier zum Video: Ankündigung durch Rock4 selbst

Foto 1: Standbild ProWo 2017; Foto 2:  Blindsein  ProWO 2018

Gerade sind die drei Projekttage unserer Schule um, in denen alle Schüler/innen unserer Schule in ihren Jahrgängen ausgewählte Themen und Projekte bearbeitet und erlebt haben:
Die Vielfalt kannte keine Grenzen! Ob drinnen genäht oder im Rollstuhl gefahren wurde oder draußen die Fahrradwege oder die Angebote zum Geo-Caching genutzt worden sind:
Alles wird morgen, Donnerstag, von 10 Uhr bis 12 Uhr in den Räumen unserer Schule von den Schüler/innen präsentiert! (Aufgebaut wird ab 9 Uhr.)
Am Freitag, 13.7.18, beginnt der Schultag mit dem Angebot, um 8 Uhr in der Kirche Mariä Geburt am Gottesdienst teilzunehmen.
In der 2. Stunde beginnt der Klassenlehrerunterricht, der in der 4. Stunde mit der Zeugnisausgabe endet. HURRA! Dann sind Schulferien!

Foto 1 - Quelle: Regina Pahl; Foto 2 -  Musik: Weßkamp u. Oeckinghaus 

Die Feierlichkeiten verliefen bei sehr sonnig-warmen Wetter: Nach dem Gottesdienst in der Pauluskirche wurden die Schülerinnen und Schüler ausgiebig fotografiert. Dann führten die beiden Moderatorinnen Seri und Rina (9d) locker und freundlich durch den Abend, der gefüllt war mit Musik-Einladen, Reden der Schulleiterin und der Elternvertretung, den Danksagungen der Klassensprecher/innen (es flossen auch Tränen!) und guten Worten der  Klassenleitungen. Endlich hielten alle 10er Schüler/innen ihre Zeugnisse (und mindestens eine Rose) in den Händen, Fotopräsentationen der Klassen bildeten den "Rausschmeißer"... Beim   gemütlichen Beisammensein auf dem Schulhof  organisierten die Schüler/innen des 9. Jahrgangs die Bewirtung mit den dringend notwendigen Getränken. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Hier zu den Bildern

 

Zusätzliche Informationen