Den schul-internen Vorentscheid zur Brennball-Stadtmeisterschaft hatte die 5a souverän für sich gewinnen können: Die Klassen 5b, c und d verloren dank einer hervorragenden Vorbereitung der 5a durch Fr. Schöttle. Mit breiter Brust ging es somit am Mittwoch vor den Osterferien in die Innogy Halle zum Stadtentscheid gegen andere Schulen.

Unter dem Motto ‚Demokratie erleben und Demokratie stärken‘ nahmen die Klassen 8b und 10b mit Frau Glauch und Herrn Kundt an den Demonstrationen der Fridays-for-Future-Bewegung (FFF) am 22.03.2019 in der Mülheimer Innenstadt teil. Insgesamt war die Demonstration ein voller Erfolg, da ca. 500 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und auch andere interessierte Personen anwesend waren. Treffpunkt war der Kurt-Schuhmacher-Platz am FORUM, die Strecke ging dann durch die City in Richtung Rathaus-Vorplatz, wo Reden gehalten und Parolen an die Politik gerichtet wurden. Auch unsere Schülerinnen und Schüler waren mit zahlreichen Plakaten, Sprechchören und Forderungen rege beteiligt. 

Bericht in der Mülheimer Woche
Bericht in der WAZ

Fotos: W. Schernstein

Am Montag, 25.3.19, hatten unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, mit dem ranghöchten Politiker in Mülheim zu diskutieren, unserem Oberbürgermeister Ulrich Scholten, einem ehemaligen Schüler unserer Schule. Er stellte sich den Fragen unserer Jugendlichen der Klasse 8d und des 9SW (Sozialwissenschafts)-Kurses rund um die Kommunalpolitik in Mülheim.
Unsere Schüler/innen fragten zielgerichtet, hakten nach und forderten insbesondere Verbesserungen im öffentlichen Nachverkehr.
Es war ein lebendiges und gelungenes Treffen - wie alle Beteiligten fanden.
Anschließend interviewte der Oberbürgermeister noch eine kleine Gruppe der Jugendlichen:
Hier zum Video

Einen vollständigen Bericht der Schülersprechstunde des Oberbürgermeister mit unseren Schülern finden Sie auf der Seite der Stadt Mülheim.

In den letzten Biologiestunden hat die 5c gelernt, wie ein Gelenk aufgebaut ist. Die Begriffe Pfanne, Kopf, Kapsel, Schmiere und Knorpel kann jetzt jeder richtig zuordnen.
Zum Glück haben wir Menschen nicht nur ein Gelenk, sondern ganz viele. An ganz unterschiedlichen Stellen sind wir durch Gelenke beweglich.
Wo alle Gelenke sind und wie diese heißen, hat die Klasse ebenso gelernt. Spielerisch wurde das gefestigt. Jede Gruppe suchte sich einen Freiwilligen aus und der wurde mit allen Gelenk-Namen "vollgepappt".

Am Mittwoch, 20.2.19, fand zum wiederholten Male das "Changing Team Fußballturnier" statt. Organisiert vom Mülheimer Sport Bund (MSB) und vom Fußballverband Niederrhein ist dieses Turnier anders als andere Fußballturniere: Statt in einem Team spielen die Schüler und Schülerinnen von Runde zu Runde in wechselnden Teams. Jeder Schüler sammelt in jeder Runde Punkte für seine Schule und am Ende zeigt die Gesamtwertung, welche Schule gewonnen hat. Dieses Jahr sind wir mit Nealon, Emanuel, Verhat, Aydin, Dario, Lewis, Emmanuel, Velid, Dominik, Hussein, Keris, Nadine, Mia, Emmanuella und Daniella 4. geworden. Jeder bekam eine Medaille und als Schule erhielten wir einen Fußball. Erschöpft und glücklich sind wir nach Hause gefahren.

Anfang Februar haben sich die Klassenbesten aus dem 6., 7., 8. und 10. Jahrgang gemessen, um herauszufinden, wer der beste bzw. die beste Badmintonspieler/in im Jahrgang ist. Mit Hilfe der Sporthelfer/innen wurde ein spannendes Turnier veranstaltet. Hier die Ergebnisse:

Sieger: Dario Batana (6), Adriano Gallidabino (7), Fynn Steigbügl (8) und Dennis Weitz (10)

Siegerinnen: Nadine Mobarak (6), Derya Can (7), Danica Rückbrodt (8) und Selma Batho (10)

Glückwunsch an die Siegerinnen und Sieger!

Hier zu den Bildern

Im Fach Praktische Philosophie beschäftigte sich der 9er-Kurs von Herrn Weßkamp Anfang Januar 2019 mit dem Thema "Wahrnehmung".
Die Schülerinnen und Schüler mussten feststellen, dass das, was man sieht, nicht immer der Realität entspricht. Optische Täuschungen waren nur eines der angesprochenen Beispiele. Die Schülerinnen und Schüler haben schließlich selbst Fotos erstellt, die den Unterschied von Wirklichkeit und Wahrnehmung deutlich machen sollten.

Die besten Bilder sieht man hier.

Das „The Phoenix Theatre“ (The Art of Language Learning) gab am 10. Dezember 2018 für unterschiedliche Jahrgangsstufen zwei Aufführungen in unserer Aula.
Für die Klassen 6/7 wurde „The banana gang“ gegeben - ein Stück, in dem viel gesungen wurde, in dem es spannend zuging und wo vor allem das interessierte Publikum immer wieder zum Mitmachen aufgefordert wurde.
Endlich konnten alle Schülerinnen und Schüler einmal zeigen, dass sie sich in der englischen Sprache unterhalten und sogar einem englisches Theaterstück folgen können. Alle fieberten mit und waren am Ende des Theaterstücks mit ihren Fragen an das Ensemble kaum zu bremsen!
VIELEN DANK - eine wirklich gelungene Veranstaltung, die wir gerne wiederholen!

Hier zu den Bildern

Wiedermal ist in der Woche vor dem Tag der offenen Tür (Achtung! verlegt auf den 26.1.19!) die Miniphänomenta-plus mit 20 Stationen in unserer Realschule aufgebaut: von Montag, 21.1.19, bis Freitag, 25.1.19! Hierzu können sich interessierte Grundschulen mit ihren Klassen anmelden.
Da für die Veranstaltung Lehrer/innen und Schüler/innen unserer Schule eingesetzt werden, bitten wir Sie, einen Termin mit uns auszumachen.

Bitte rufen Sie im Sekretariat der Schule (Telefon: 0208 / 455-4870) an, nennen Sie den Termin und die genaue Zeit Ihres Besuches und geben Sie die eigenen Telefonnummer (für Rückruf!) an! Wir sind im Rahmen der Unterrichtszeiten vor Ort und freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Einladung für die Grundschulen finden Sie HIER. Dass und warum unsere Schule eine MINT-Schule ist, können Sie in in diesem Flyer-Ausschnitt HIER lesen.
Und möchten Sie sich über das überdurchschnittliche Engagement der Realschule Stadtmitte informieren, dann lesen Sie HIER.

Quelle: https://www.stadtwerke-duisburg.de/presse/medieninformationen/

Bereits Ende des Schuljahres 2017/18 besuchten die Schülerinnen und Schüler des Physik-Kurses im 8. Jg. das Kohlekraftwerk der Stadtwerke Duisburg.
Im Dellviertel bei den Stadtwerken angekommen wurde den Jugendlichen durch die Führung von Herrn Kamps die Arbeit, Grundstruktur und die Geschichte des Kraftwerks vorgestellt. Während des ersten Ganges über das Gelände erfolgte ein informativer Vortrag über das stillgelegte Kraftwerk 1 sowie über die Kraftwerke 2 und 2b mit dem bekannten Wahrzeichen Duisburgs, dem Stadtwerke-Turm, der 200 Meter in die Höhe reicht.

Die Schülerinnen und Schüler des WP-Kurses Physik besuchten Ende des Schuljahres 2017/18 die Behälter-Fertigungsstätte der Gesellschaft für Nuklear-Service (GNS) in Mülheim /Ruhr. Bei der Betriebsbesichtigung erfuhren die Jugendlichen, dass dort bis zu 80 der Spezialbehälter CASTOR®- und MOSAIK®-Behälter pro Jahr zusammengebaut und geprüft werden.

Hier zu den Bildern

Unsere Arbeit in den vergangenen Schuljahren mit unseren Schülerinnen und Schülern in den sog. MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Biologie, Physik, Chemie und Technik wurde erneut gewürdigt und ausgezeichnet: Wir haben zum wiederholten Mal das „Gütesiegel MINT-SCHULE NRW“ erhalten!
Bei der Zertifizierungsfeier im Juni 2018 wurde die Urkunde durch die Landesvereinigung der Unternehmerverbände NRW e.V. feierlich übergeben. Wir sind stolz und freuen uns sehr!

In der Woche vor den Herbstferien im Okt. 18 bekam die 8a besonderen Besuch im Sportunterricht. Zwei Spieler vom Handballverein Tusem Essen übernahmen für einen Tag den Sportunterricht. Natürlich stand Handball auf dem Programm. Es wurde geworfen, gefangen, gesprungen und gelaufen.
Mit vielen spannenden Übungen erklärten die beiden Profis den Schülerinnen und Schülern die Grundzüge des Handballspiels.

Hier zu den Bildern

Zusätzliche Informationen