Deutschland besiegt die Türkei mit 2:0 und alle 5er waren dabei

Am Donnerstag den 24.3.2011 spielte die U17 Fußballnationalmannschaft Deutschland gegen das Team der Türkei. Dabei ging es um die direkte Qualifikation der U17 Europameisterschaft.

Alle 5er Klassen haben sich an diesem Tag nach Krefeld aufgemacht, um das deutsche bzw. das türkische Team anzufeuern. Viele Schüler waren mit Trikots, Schals und Fahnen ausgerüstet. Mit dem sonnigen Frühlingswetter waren alle Zutaten für einen stimmungsvollen Vormittag beisammen.

Wir waren rechtzeitig im Stadion, so dass wir alle in einem Block beisammen sitzen und beide Mannschaften schon beim Warmmachen lautstark unterstützen konnten. Eine super Stimmung herrschte auf den Rängen. Lautstark und fair wurden beide Teams angefeuert. Wobei die Schüler (und Lehrer) der Realschule Stadtmitte die meiste Stimmung im Stadion verbreiteten!

Das Spiel selber war eher mäßig. Deutschland war zu Beginn überlegen und ging schnell mit 1:0 in Führung. Spielte dann aber viel zu lässig, so dass die Türken zu einigen guten Torchancen kamen. Der deutsche Torhüter hatte aber wohl einen Sahnetag erwischt und hielt alles, was es zu halten gab. Die zweite Hälfte war durchwachsen mit wenigen Torraumszenen. Eine der wenigen Torchancen nutzte die deutsche Elf zum 2:0 Endstand.

Frau Tutkun hat es sich am einfachsten gemacht. Mit Schwarz-Rot-Gold im Gesicht und mit der türkischen Fahne in der Hand jubelte sie bei jeder Aktion. Einigen Schülern musste noch Nachhilfeunterricht in Erdkunde gegeben werden. Die Fahnen wurden ab und zu verkehrt herum geschwenkt (Wenn das Frau Woyde gesehen hätte…)