Besuch des France Mobil 2016: spielerisch leicht Französisch lernen!

Am 3.11.2016 besuchte uns das "France - Mobil" des Institut Français Düsseldorf auf seiner Fahrt zu deutschen Schulen, an denen Französisch unterrichtet wird.
Madame Aglaé Coutard führte mit unseren 6ten Klassen einige einfache Spiele in französischer Sprache durch, die den Schülern und Schülerinnen sehr gut gefielen:  
Die Mannschaften „crêpes“, „baguettes“ und „croissants" hatten sehr viel Spaß und Spannung im Wettbewerb gegeneinander.
Diese Erfahrung motiviert sicherlich für den weiteren Französisch-Unterricht!

Kunst im Raum : Trafo-Malaktion in der Innenstadt

Foto 1: Trafo Friedr.-Ebert-Str.
Foto 2: Trafo Gerberstr.

In der Zeit vom 29. August bis zum 12. September 2016 fand an verschiedenen Orten in der Mülheimer Innenstadt eine Trafo-Malaktion statt.  Ermöglicht wurde die Kunst-Aktion durch ein Sponsoring der innogy SE, die zugleich Eigentümerin bzw. Betreiberin der Trafo-Stationen ist.
Unsere Schülerinnen und Schüler aus dem 8. Jahrgang wirkten hier mit und durften zwei Trafos gestalten: Friedrich-Ebert-Straße und Gerberstraße. Die Aktion hat sehr viel Spaß gemacht, auch weil das Wetter sehr gut mitspielte. Von Außenstehenden und Passanten gab es nur positive Rückmeldung, was uns sehr gefreut hat. Andere Kästen im Stadtgebiet wurden vom Kunstmuseum Alte Post und dem Jugendzentrum Stadtmitte gestaltet.

Hier zu den Bildern

Weiterlesen ...

Matheolympiade 2016: Raphael (5c) und Jan Niklas (6d) auf den Siegerpodesten!

Jedes Jahr findet die stadtweite Matheolympiade statt. Unsere Schüler/innen der Klassen 5 -7 messen sich hier mit den Schüler/innen der anderen Mülheimer Realschulen im Fach Mathematik. Nach einem längeren Auswahlverfahren standen letztes Schuljahr 2015/2016 jeweils drei unserer besten Jahrgangsschüler im Endfinale. Dies fand in der Realschule Broich statt. Pro Jahrgang treten  im Endfinale immer die besten 9 Matheschüler/innen der drei Realschulen gegeneinander an. Dabei konnte Raphael Klages (5c) einen beachtlichen 3. Platz erzielen. Und Jan Niklas Unterhalt (6d) wurde sogar 2. Sieger im 6. Jahrgang! Wir gratulieren recht herzlich zu der tadellosen Leistung und freuen uns auf die Olympiade dieses Schuljahres. Diesmal findet sie bei uns an der Schule statt!

"Flaches Papier dreidimensional stapeln - das geht??"

Fingerfertigkeit, Ausdauer, Konzentration und Geduld sind gefordert, aber dann "geht's"!
Im Jahrgang sieben trainierten die Schüler/innen im WP-Hauptfach Technik, nach vorheriger Anleitung aus Papierquadraten 27 kleinere Würfeln zu falten und unterschiedlich miteinander zu verschachteln.
Daraus entstehen genau ein Dreier und sechs Vierer (drei flache und drei 3D-Formen) als Bausteine.
Die Flachen sind L-, S- und T-förmig. Diese sieben Bausteine werden zum Schluss zu einen großen Soma-Würfel zusammen gebaut.
Das Ergebnis ist ein 30 x 30 cm hohes Geschicklichkeitsspiel (und verbesserte Feinmotorik)!

Unsere eigene MINIPHÄNOMENTA-plus: Jugendliche bauen Experimentierstationen nach

Im Mai 2013 war sie bei uns in der Aula aufgebaut:  die Miniphänomenta-plus mit ihren 25 Stationen mit Experimenten zu Naturwissenschaft und Technik.  Zwei Wochen lang begeisterte sie nicht nur die Schüler/innen unserer Schule, sondern auch eingeladene Grundschüler/innen.  Anschließend stand fest:  Wir bauen eine eigene "Miniphänomenta"  für unserer Realschule!!
Seitdem planen und bauen die Jugendlichen in der MINT-AG "Physik zum Anfassen" unter der Anleitung von Herrn Aydin an Stationen, an denen Phänomene aus Natur und Technik unmittelbar und hautnah zu erfahren sind.

Hier zu den Bildern

Schattentheater mit Botschaft: "Freundschaft überwindet Vorurteile!"

Die Theater-AG präsentierte am Dienstag, dem 21.06.2016, in der Aula unserer Schule eine Aufführung für unseren 5. Jahrgang mit dem Titel "Ayse und Jan - ein Schattentheater".
Mit musikalischer Begleitung durch Gitarre und Gesang und geführt durch
eine Vorleserin bot sich den Schüler/innen ein beeindruckendes Bühnenbild und eine Geschichte, die die Freundschaft
zwischen den Kindern Ayse und Jan erzählt, die Geschichte ihrer Hindernisse und deren Überwindung. Es wurde deutlich:
Freundschaft und Toleranz überwinden Vorurteile!

Hier zu den Bildern

Ayse und Jan - Schattentheater-Programm (pdf)

Schulinternes Fußballturnier

Die Fußball-Europameisterschaft ist in vollem Gange. Bis jetzt haben die meisten Spiele aber nicht überzeugt. Oft sah man nur taktisches Rumgeschiebe. Anders heute, 1. Juli 16,  auf unserem Sportplatz: Viele Torraumszenen, klasse Paraden, Weltklasse Tore, spannende Spiele und ein gute Stimmung auf den Rängen. Im Modus "Jeder gegen jeden" spielten die Klassen innerhalb ihres Jahrganges den Sieger aus.

Anschließend spielten eine Allstars-Lehrermannschaft gegen eine Auswahl des 9. Jahrgangs. Zur 1. Halbzeit lagen die Lehrer noch 1:0 zurück , konnten die 2. Halbzeit aber klar für sich entscheiden. Mit einem deutlichen 3:1 siegte (endlich mal wieder!) die Lehrerauswahl.

Danke an alle helfenden Hände:  Taha, Robin, Hr. Lemke, Hr. Scheele und Hr. Pepper fürs Schiedsrichtern /  Eileen, Loreen, Michelle, Lukas, Annabel und Fr. Glauch für die Unterstützung bei der Turnierleitung /  Hr. Lemke für die Musikbox  und an alle, die beim Müllaufsammeln geholfen haben. 

Zu den Platzierungen -

Weiterlesen ...

1. Platz beim SparkassenSoccerCup

Es ist schon was her, aber trotzdem erwähnenswert:

Zum Start der Europameisterschaft 2016 veranstaltete der Arbeitskreissport mit Unterstützung der Sparkasse ein Hallenfußballturnier. Die Luisenschule, das Gymnasium Heißen, die Willy- Brandt- Gesamtschule und unsere Realschule Stadtmitte kämpften im Modus "Jeder gegen jeden" um den Titel. Unser Team setzte sich dabei souverän und völlig verdient gegenüber alle Schulen durch! Ohne Punktverlust und nur mit 3 Gegentoren sind  Samuel, Ali, Phillip, Hasan, Vedo, Emmanuel und Anel verdient Sieger geworden. Vor allen Anel im Tor war für mich der beste Spieler des Turniers. Herzlichen Glückwunsch!

2. Platz beim RWE-Staffellauf

Letzten Freitag (24.6.) traten die besten Sprinter der Klassen 7c und 6d beim RWE-Staffellauf an. Bei der Veranstaltung geht es darum, den alten Rekord von Willi Wülbeck über 800m zu schlagen. Acht Läufer pro Staffel laufen je 100m und sind am Ende insgesamt vielleicht schneller als Willi Wülbeck vor knapp 40 Jahren. 6 Schulen aus Mülheim nahmen teil und unsere beiden Staffeln landeten zeitgleich (!) mit 2.06,23 Minuten auf den zweiten Platz. Beide Klassen haben somit 75,- für die Klassenkasse gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Radio Workshop der 5d - eine Zusammenarbeit mit EXLEX e.V

Am 10.03.16 wurden unserer Schülerinnen und Schüler zu Radioreportern an unserer Schule. Nach einer Einführung in die Grundlagen von Interviewtechnik, der Produktion von Audiobeiträgen und ausgerüstet mit Aufnahmetechnik, wurden erste Interviews mit Mitschüler/innen, Mitarbeitern und Lehrer/innen geführt. Diese Interviews konnte sich die Klasse 5D am Ende des Tages zusammengeschnitten anhören und auswerten.
Unterstützt und ausgestattet wurden wir vom Medientrainer des Medienkompetenzzentrum EXLEX e.V. !

Radiosendung anhören

5d wird Vize-Stadtmeister im Brennball

Nur 5 Punkte fehlten zum Sieg und zur 1. Stadtmeisterschaft. Schade! Aber trotzdem ein super Erfolg für unsere Schule und für die Klasse 5d!
Premiere: Am Mittwoch, 13.4.16, fanden in der RWE-Halle die aller-, allerersten Stadtmeisterschaften im Brennball statt. Insgesamt 11 (!!) Schulen stellten ihren jeweiligen Schulsieger des 5. Jahrgangs: Gymnasium Broich, Gymnasium  Heißen, Luisenschule, Karl-Ziegler Schule, Otto-Pankok Schule, Realschule Broich, Realschule Mellinghoferstraße, Gesamtschule Saarn, Gustav-Heinemann-Schule, Willy Brandt und unsere Realschule Stadtmitte ermittelten in spannenden Wettkämpfen den Stadtmeister. Bei so vielen Schülern war die Tribüne voll besetzt und es herrschte eine tolle Stimmung. Am Schluss des Wettkampftags mit einem spannenden Endspiel wurde unsere  5 d   Vize-Stadtmeister im Brennball ! Die Sporthelfer/innen waren wieder eine wertvolle Unterstützung:  Danke dafür!

Hier zu den Bildern

Weiterlesen ...

Bilinguale Klasse 5d am Düsseldorfer Flughafen - Interviews in Englisch

Um die englische Sprache auch außerhalb des Klassenraums anzuwenden, war die bilinguale Klasse 5D kurz vor den Osterferien, 16.3.16,  am Flughafen Düsseldorf.
Dort wurden in Gruppen kurze Interviews mit Fluggästen auf der Ankunftsebene, natürlich auf Englisch, durchgeführt. Manchmal mussten die Schülerinnen und Schüler etwas Durchhaltewillen zeigen, bis endlich einer der hastigen Passagiere zum Gespräch einwilligte. Aber dann wurden gute Interview- Ergebnisse erzielt und aufgezeichnet.
Die Schüler und Schülerinnen durften später noch auf eine Sprach-Rallye im Terminal gehen und zum Beispiel englisch-deutsche Begriffe suchen. 
Zum Abschluss lud uns die Flughafengesellschaft auf die Besucherterrasse ein, so dass hier unter anderem die Landung des größten Passagierflugzeugs (Airbus 380) bestaunt werden konnte, bevor es wieder heim nach Mülheim ging.

6a malt ihr Herz-Kreislauf-System in Lebensgröße

Am Freitag vor den Osterferien haben wir im Biologieunterricht der 6a das Herz-Kreislauf-System besprochen.
Das Herz als ständiger Antreiber der roten Blutkörperchen wurde intensiv betrachtet. Außerdem wurde der Weg des Blutes durch den Körper verdeutlicht.
Dabei wurden mehrere Gruppen gebildet. Pro Gruppe durfte sich ein Schüler auf großes Packpapier legen und seine Umrisse wurden abgezeichnet.
Anschließend zeichneten die Gruppen in diesem gemalten Körperumriss das Kreislauf-System farbig ein.
Als Ergebnis erhielten wir lebensgroße Herz-Kreislauf Systeme!

Hier zu den Bildern